↑ Zurück zu Partnerstädte

Seite drucken

Gonfreville l’Orcher

Fast an der Mündung der Seine, also in der Normandie, liegt die 9000 Einwohner zählende Stadt Gonfreville l’Orcher direkt mit der großen Hafenstadt Le Havre verbunden. Der Zusatz „l’Orcher“ steht in Verbindung mit der Familie „d’Auricher“, die Jahrhunderte lang in Besitz des Schlosses war.

Nach dem zweiten Weltkrieg und der Bombardierung von Le Havre hat sich Gonfreville zu einer Arbeiterwohnstadt entwickelt. Auf Grund der schweren Krise der Werften und des Hafens in den letzten Jahrzehnten zählt Gonfreville zu den Gemeinden mit dem geringsten Pro-Kopf-Einkommen Frankreichs.

Zu einem bescheidenen Wohlstand ist die Stadt dadurch gekommen, dass sich auf ihrem Territorium größere Ölraffinerien und Chemiewerke ansiedelten. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer fließen allerdings seit Inkrafttreten der jüngsten Gebietsreform in einen Gemeindeverband aus 17 Orten rund um Gonfreville.

Der Alltag der „Gonfreviller“ wird außerdem durch die ständigen industriellen Belastungen geprägt: Lärm, Gerüche und Betriebsgefahren.

Exif_JPEG_PICTUREIm Ort selbst befinden sich nur wenige historische Gebäude. Dafür aber verfügt Gonfreville über eine Vielfalt an soziokulturellen Einrichtungen: Mediathek, multifunktionelles Kulturzentrum, Übungsräume für Theater-, Tanz- und Videogruppen, Spaßbad, zahlreiche Sportstätten, Behindertenwerkstatt, u.v.m.

Am südlichen Ortseingang Gonfrevilles befindet sich die berühmte „Normandie-Brücke“, eine gigantische Autobahnbrücke, die die Mündung der Seine überquert.

Weitere Touristenattraktionen in der Umgebung sind zum Beispiel die malerischen Häfen Honfleur und Etretat, die Unesco-geschützte Stadt Le Havre, die Abteien und die geschützten Naturgebiete entlang der Seine usw.

Seit 1964 bestehen regelmäßige Kontakte zwischen Gonfreville und Teltow, die durch den Partnerschaftsvertrag des Jahres 1999 erneut belebt wurden. Neben jährlichen Kunstausstellungen in beiden Städten und der Teilnahme zahlreicher Delegationen an den diversen örtlichen Festen sind im Laufe der Jahre viele echte persönliche Freundschaften entstanden, die die Entfernung von rund 1200 km zwischen unseren beiden Städten leicht zur Nebensache werden lassen.

Seit Juli 2017 ist Alban Bruneau Bürgermeister. Sein Vorgänger von 1995 bis 2017 war Jean-Paul Lecoq.

Die Stadt Gonfreville l’Orcher stellt sich unter http://www.gonfreville-l-orcher.fr vor.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tog-verein.de/partnerstaedte/gonfreville-lorcher/

Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen