«

»

Mai 02 2015

Beitrag drucken

Das Boule-Festival als Kontaktbörse

IMG_6999Sportlich ging es am ersten Maiwochenende zu. Nach dem traditionellen Wettkampf der Nachwuchskicker am 1. Mai um den Bürgermeisterpokal startete am Vormittag des 2. Mai auf dem Jahn-Sportplatz erstmalig ein sportliches Ereignis ganz anderer Art. Die Vereine TFV 1913 und „Teltow ohne Grenzen“ hatten ein Boule-Festival organisiert und dazu interessierte Bürger eingeladen. Diese Einladung fand mehr Anklang als erwartet. Es meldeten sich 30 Spieler an, und etliche Schaulustige harrten der Dinge, die da kommen sollten. Mit dem halben Dutzend französischer Gäste machte das 36 und so stellte der ToG-Vorsitzende Alain Gamper 12 Mannschaften zu je drei Spielern zusammen, die den Kampf um den Sieg mit den Kugeln wagen wollten. Rasch waren vier Spielplätze abgesteckt, so dass 8 Mannschaften an den Start gehen konnten. Da Boule, ein beliebtes geselliges Spiel der Franzosen, auf verschiedene Art gespielt werden kann, wurden die Regeln vorher genau festgelegt.

Boule 3Einige der Spieler hielten tatsächlich zum ersten Mal eine der etwa 500 Gramm schweren, Tennisball großen, silberfarbenen Kugeln in der Hand, mit denen sie beim Wurf so nahe wie möglich an die kleine, farbige Pilotkugel, das „Schweinchen“ herankommen sollten. Andere kannten das Spiel bereits. Die gemischten Mannschaften hatten jedenfalls viel Spaß. Verständigt wurde sich auf Deutsch, Französisch sowie mit Händen und Füßen. Gelegentlich entschied das Maßband, welcher Ball den begehrten Siegespunkt bescherte.

IMG_7030

Erst nach 5 Stunden und einem spannenden Finale stand die Siegermannschaft fest. Sie bestand aus einer Berlinerin, die in einem Zehlendorfer Verein spielt, einem Teltower und einem Stahnsdorfer, der lange in Frankreich gelebt hat und mit dem Spiel vertraut ist. Unter dem Beifall der anderen Teilnehmer nahmen sie einen kleinen Pokal von TFV-Chef Hans-Jürgen Watteroth entgegen.
Nach einhelliger Meinung von Spielern, Gästen, Vereinsmitgliedern und Vorstand wird es nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein.

 

Fotos: Manuela Kuhlbrodt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tog-verein.de/das-boule-festival-als-kontaktboerse/

1 Kommentar

  1. LE BRET Serge

    Un beau moment de rencontre, de convivialité autour du sport, la pétanque. Une initiative à renouveler et un grand merci à ceux qui ont donner de leur temps pour l’organisation, je pense à Alain Gamper ‚Ohne grenzen‘ et à Hans Jurgen Wateroh, du club ‚teltower Fussbalieren “
    Encore merci

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen